top of page
Suche

Bei e/motion mit sehr viel Emotion…♥️

Was für ein schöner Auftritt war das denn bitte?

Ich durfte heute bei einer Gemeindefreizeit auftreten von der CVJM-Gemeinde e/motion aus Essen.

Prägende Teile dieser Gemeinschaft sind meine Freunde und langjährigen Musikerkollegen Ben Seipel und „Theopoetin“ Christina Brudereck, auch gut bekannt als Duo 2Flügel.

Die beiden haben mich schon vor geraumer Zeit kontaktiert und diesen Auftritt mit mir vereinbart und ich habe mich sehr auf diesen Auftritt gefreut.

Wie bereits mehrfach erwähnt:

Eigentlich vermeide ich weite Reisen als Zauberkünstler, denn das mache ich schon jahrzehntelang mit meinem Musik-Comedy-Duo superzwei. Diese Rumfahrerei quer durch Deutschland und der Schweiz ist schon etwas anstrengender und oft dann auch mit einer oder sogar mehreren Übernachtungen verbunden. Bei der Menge an Auftritten, die ich als Zauberer tätige UND noch als Musikcomedian würde ich das dann nicht mehr schaffen.

Zumal habe ich ja genug Anfragen und muss oft sowieso mehr absagen, als ich zusagen kann.

Daher beschränke ich mich mit meinen Auftrittsangeboten überwiegend auf die Region hier im Rhein-Neckar-Main und den maximalen Radius von 150km.


Aber für besondere Anfragen von besonderen Menschen, die ich besonders ❤️ mag, mache ich selbstverständlich auch gerne mal eine Ausnahme…!

Und so war ich 3h unterwegs nach Warburg-Hardehausen, um den ca. 150 Personen einen netten und unterhaltsamen Abend auf ihrer Freizeit zu präsentieren.

Diese Gemeindefreizeit fand in einem ehemaligen Kloster statt, ein wunderschönes Gelände mit perfekten Bedingungen für ein solches Zusammentreffen und ein solches Event.

Der Raum, in dem ich auftreten durfte, war ein toller Gewölbekeller mit großen Säulen. Hier baute ich mein "größeres Besteck" auf: Vorhang, Sound und Licht stand nach kurzer Zeit und ich konnte entspannt vorbereitet in den Abend gehen.


Ich präsentierte ein familientaugliches Erwachsenenprogramm, denn mein Publikum war recht heterogen:

Viele Kinder in allen Altersklassen saßen direkt vor mir, der Rest des Raumes war knackevoll mit Erwachsenen.

Normalerweise provoziere ich in meiner Anfangssequenz den gebührenden Applaus für mein Auftreten, heute jedoch war das kaum möglich zu toppen, denn bereits als ich die Bühne das erste Mal betrat, kochte die Stimmung in einer Weise so dermaßen hoch, wie ich es bisher so noch nie erlebt habe. Da war meine Ansage vom Band eigentlich nicht mehr nötig.


Der Name dieser Gemeinde scheint Programm zu sein: Auch der Rest des Abends war geprägt von unglaublich viel Emotion, Empathie und wohlwollender Zuneigung.

Das hat so unglaublich viel Spaß gemacht und scheinbar ist mir heute wieder mal die perfekte programmatische Mischung für diese stark unterschiedliche Alterszusammensetzung meines Publikums geglückt.

Jeder schien auf seine Kosten gekommen zu sein und wir hatten wirklich extrem viel Spaß miteinander.

Nach meinem Auftritt hatte ich auch heute wieder sehr viele Fotowünsche zu erfüllen 📸😁.


Anschließend habe ich den Abend mit meinen Freunden Ben, Christina und anderen netten Menschen dieser Gemeinde und leckerem Weizenbier 🍺 bis 2.30 Uhr ausklingen lassen.

Was für wundervolles Geschenk 🎁, dass ich das hier machen darf! 🙏🏻

 

Diese wunderbare ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Google-Bewertung ließ auch nicht lange nach dem Auftritt auf sich warten:


"Wie macht der das bloß? Ein Ring verschwindet, ein Hase wechselt den Platz, Geburtstagskinder finden zusammen, das Puzzlebild passt in den Rahmen... Wie macht der das bloß? Dass ich lache, staune, zucke, juble, mir die Augen reibe und so berührt bin? Wie?"



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Bisherige Posts
Archiv:
Ich bin auch auf...
  • Facebook Basic Square
bottom of page