top of page
Suche

Überraschungsauftritt Nr.2 in Groß-Umstadt

Nachdem ich heute Vormittag als Überraschung für die Schüler einer Weinheimer Grundschule auftreten durfte, war ich heute Abend erneut in Sachen "Überraschung" unterwegs:

Eine Firma aus Groß-Umstadt (bei Darmstadt) hatte mich eingeladen, um ihrer Weihnachtsfeier eine magische Prise zu verleihen. Das Ganze fand in einem portugiesischen Club statt, allerdings waren die wenigsten von ihnen Portugiesen...!

Wie erwähnt war ich als eine Überraschung geplant, demnach vollzog sich mein Aufbau hinter dem Vorhang ganz geheimnisvoll und ich blieb bis zum Moment des Auftritts tatsächlich auch komplett unerkannt.

Das hab ich so auch noch nicht gemacht und es war ein bisschen spannend, weil ich zum einen meine Technik nicht wirklich testen konnte und zum anderen das Publikum genauso wenig vorher sehen konnte wie sie mich.

Die Sache mit der Technik hatte ich soweit im Griff und konnte ich aufgrund meiner Erfahrung riskieren.

Beim anderen Punkt war ich mir hingegen nicht ganz so sicher, weil ich mich schon ganz gerne auf das Publikum einstellen will und dafür immer ganz gerne "Atmosphäre schnuppern" möchte.

Aber es hat tatsächlich auch ohne das geklappt.


Die Festgesellschaft bestand aus einer fröhlichen Schar von ca. 50 Personen, die dankenswerter Weise für meine Vorstellung nicht an den Tischen sitzen blieben, sondern mit ihren Stühlen direkt vor die Bühne kamen.

Der Saal war nämlich für die Menge eigentlich viel zu groß und auch die Bühne, auf der ich zwangsweise stehen musste, schien mir für die Publikumsgröße eigentlich komplett überflüssig und ebenso viel zu hoch. So was schafft immer ein bisschen Distanz.

Hätte ich die Wahl gehabt, wäre ich lieber ebenerdig aufgetreten- aber dann hätte ich natürlich nicht heimlich aufbauen können.


Der Stimmung tat das aber glücklicherweise keinen Abbruch, denn die Mitarbeiter dieser Firma waren alle gut gelaunt- wie das ja meistens bei solchen Firmenfeiern ist. So hatte ich nach meinem Warmup-Start am Anfang relativ schnell die Leute auf meiner Seite und das Gefühl, bereits erste Sympathien aufgebaut zu haben.

Ich baue ja auch immer gerade am Anfang bewusst Kunststücke ein, die weniger beeindruckend sind aufgrund des magischen Effektes, sondern vor allem für gute Stimmung und als "emotionale Kicker" dienen sollen. Das hat auch heute wieder wunderbar geklappt.

Ich sollte bewusst auch den Chef und seine Frau in meine Vorstellung einbinden, was ich auch gerne gemacht habe und sich als hilfreicher Stimmungsbooster erwies.

So hatten wir eine wunderbare Zeit zusammen.

Natürlich durfte auch heute mein Puzzle zum Abschluss nicht fehlen, was erneut emotionale und warmherzige Reaktionen danach ausgelöst hat.


Morgen habe ich nun noch einen weiteren Auftritt, sodass ich wieder mal einen Zaubermarathon mit 4 Vorstellungen in 3 Tagen hinter mir habe!


 


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


Bisherige Posts
Archiv:
Ich bin auch auf...
  • Facebook Basic Square
bottom of page