top of page
Suche

Erneut in Ketsch mit Corona-Verspätung

Heute gab es bei mir wieder mal ein Doppelspiel.

Teil Eins startete in einem Kindergarten in Ketsch statt. Dort war ich bereits letztes Jahr und die Begeisterung der rund 60 Kinder und Erzieherinnen war so groß, dass sofort nach meinem letztjährigen Auftritt der diesjährige gebucht wurde. Das ist wundervoll und zeigt mir: Ich scheine nicht so viel verkehrt zu machen!

Allerdings kam dann leider meine 2. Corona-Runde dazwischen, sodass wir den Auftritt auf den heutigen Tag verschieben mussten...!


Aufgrund der Tatsache, dass ich letztes Jahr hier schon mein reguläres Kindergarten-Programm präsentiert habe, wollte und musste ich heute gern ein bisschen was anderes zeigen und mein Programm mit neuen Kunststücken bestücken.

So musste heute mein Schärrar mal was anderes zaubern. Das hat er bereits schon mal gemacht, entsprechend lief es heute ein bisschen flüssiger als beim letzten Mal. Richtig rund ist es noch nicht gewesen, aber ich habe Hoffnung, dass wir das gemeinsam noch gut ausgearbeitet bekommen.


Auch sonst habe ich heute ein paar neue oder ältere Stücke eingebaut, die insgesamt auch wieder gut funktioniert haben.

Und nach der augenscheinlich großen Begeisterung auch nach diesem Auftritt muss ich mir wohl auch für nächstes Jahr was neues einfallen lassen- denn die Tendenz zum Drittauftritt habe ich bereits rausgehört...!

Aber da beschwere ich mich natürlich nicht, im Gegenteil!

 


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Bisherige Posts