Unter 4-Jährigen...

16.02.2016

Durch meinen wunderschönen Auftritt bei der Firma KAO in Darmstadt im Dezember erhielt ich diese Anfrage von einer Mutter, deren Sohn begeistert war von meinen Zauberkünsten.

Nun durfte ich in der Nähe von Groß-Gerau bei Darmstadt den Geburtstag des 4-Jährigen versüßen, natürlich samt der ca. 10 Gäste, die allesamt auch in diesem Alter unterwegs waren.

Erwartungsfroh, sehr freundlich und höchstgespannt wurde ich begrüßt.

Unter den gewohnt neugierigen Kinderaugen (okay, ein paar Erwachsenenaugen waren auch dabei) baute ich kurz im Wohnzimmer der netten Familie auf und begann mit meiner Show für die kleinen bzw. jungen Zuschauer und den "Rest-Verwachsenen".

 

Erneut musste ich feststellen, dass die von mir ausgegebene und auch in der Fachliteratur empfohlene Altersgrenze für Zaubervorstellungen von mindestens 4 Jahren definitiv richtig ist:

Ein Junge wollte sich partout nicht zu den anderen Kindern mit auf das "Zuschauer-Sofa" setzen. Zuviel Respekt oder Angst hatte er vor dem Zauberer (wer weiß schon, wer ihm was auch immer vorher erzählt hat...).

Selbst meine größten Bemühungen, mich als netter und äußerst lustiger Täuschungskünstler und Kinderbelustiger zu präsentieren, konnten ihn nicht überzeugen. Er blieb lieber auf Abstand und beobachtete das Geschehen aus der Distanz, weil er ja noch "seinen Muffin aufessen musste".

Auch die anderen Kinder waren zunächst noch etwas verhalten und ich musste schon ein bisschen Überzeugungsarbeit leisten, um meine erste Assistentin für die Bühne zu gewinnen.

Schließlich kannten wir uns ja auch alle noch nicht.

 

Natürlich gibt es erfreulicherweise während einer solchen Feier immer auch die Kinder, die man kaum bremsen kann und die am liebsten bei allen Kunststücken mitwirken wollen. Das ist dankbar, wenn man jemand sucht für die Bühne, aber anstrengend, wenn man gerne ein anderes Kind als Helfer sucht...!

 

In diesem Spannungsfeld richtig zu agieren, macht mir wirklich großen Spaß, auch wenn es mitunter anstrengend sein kann. Die eine Hälfte der Kinder zu fordern und zu locken, die andere Hälfte zu bremsen, das ist jedes Mal eine Herausforderung, die mir irgendwie auch liegt.

Spannend dabei ist für mich, dass ich jedes Mal auch ziemlich spontan reagieren muss und viele Situationen sich nicht planen lassen.

Auch diesmal musste ich feststellen, dass manche Kunststücke für 4-Jährige gut, aber nicht immer super passend sind.

Nach meiner Erfahrung beim letzten Mal mit dieser Altersgruppe habe ich deshalb ein paar Kunststücke ausgetauscht...! Aber es bleibt eine Herausforderung, weil die Kleinen doch einige Dinge noch nicht mitbekommen oder einfach hinnehmen.

Doch schließlich hatten alle Kinder ihren Spaß und selbst der "Distanz-Zuschauer" ließ sich am Schluss von mir eine Karte schenken...! Na also, geht doch.

Und das Geburtstagskind war überglücklich, dass ein "echter" Zauberer bei seinem Geburtstag zu Besuch war!

Später hörte ich noch, dass ein Gastkind den Zauberstab aus der Geburtstagstüte am nächsten Tag mit ins Kinderturnen brachte und ständig zaubern wollte...!

Wenn man dann noch eine kleine finanzielle "Erhöhung" des Honorars erhält, "weil es uns so gut gefallen hat", scheint definitiv alles richtig gelaufen zu sein!

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Bisherige Posts

October 6, 2019

September 27, 2019

September 15, 2019

September 14, 2019

September 14, 2019

Please reload

Archiv:
Please reload

Ich bin auch auf...
  • Facebook Basic Square

© 2018 by Volker Schmidt-Bäumler

»Der zauberhafte Schmittini«

Hauptstraße 37, 69517 Gorxheimertal

Telefon: +49 (0) 6201-29 39 42

  • facebook-square